Traumhafte Wohnlandschaften
Wir erwecken Innenräume durch Architekturverständnis und Liebe fürs Detail zum Leben.
Traumhafte Wohnlandschaften
Wir erwecken Innenräume durch Architekturverständnis und Liebe fürs Detail zum Leben.
Traumhafte Wohnlandschaften
Wir erwecken Innenräume durch Architekturverständnis und Liebe fürs Detail zum Leben.
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

Der 360-Grad-Rundgang: eine virtuelle Alternative zur Vor-Ort-Besichtigung

Ein 360-Grad-Rundgang kann bares Geld sparen. Als Bauträger oder Makler sind Sie zwar an einer hohen Kundennachfrage interessiert, doch je mehr Interessenten sich auf Ihr Immobilienangebot melden, umso mehr Zeit müssen Sie in Besichtigungen investieren. Ein virtueller Rundgang dagegen erspart Ihnen lange Anfahrten, viel Zeit und Geld.

Gleichzeitig verleiht die digitale, interaktive Präsentation der Immobilie Ihnen ein modernes Image. Und sie erzeugt Vertrauen beim Kunden: Transparent zeigen Sie, wo die Vorzüge Ihres Angebots liegen und warum genau Ihr Objekt die richtige Wahl ist.

Warum sich ein 360-Grad-Rundgang für Verkäufer und Kunden lohnt

Eine virtuelle Besichtigung ist für Verkäufer und Interessenten gleichermaßen vorteilhaft. Sie erreichen eine größere Zielgruppe, da sich auch potenzielle Kunden aus weiterer Entfernung Ihr Angebot ansehen und sich einen umfassenden Eindruck verschaffen können. Das erhöht die Nachfrage, was wiederum zu einem höheren Verkaufspreis führt.

Ein virtueller Rundgang hilft, Ihr Objekt reichweitenstark zu vermarkten und zum Beispiel in sozialen Netzwerken auf Käufersuche zu gehen. Wer sich für Ihre Immobilie interessiert, kann diese zeit- und ortsunabhängig auf seinem Handy, Tablet oder Rechner erkunden und anhand des digitalen Exposés eine Vorentscheidung treffen. Auch der Käufer spart sich also viel Zeit.

Der virtuelle Rundgang in der modernen Immobilienvermarktung

Der Immobilienkauf ist Vertrauenssache. Sicherlich ersetzen 360-Grad-Rundgänge die persönliche Besichtigung nicht vollständig. Doch sie sind eine effektive Möglichkeit für Interessenten, sich vorab – vor dem Ortstermin – eine Übersicht zu Ihrem Angebot zu verschaffen. Die Panoramatour bietet eine moderne Alternative zu unpersönlichen Massenbesichtigungen, die weder für die Käufer noch für Sie als Verkäufer angenehm sind.

Den 360-Grad-Rundgang können Sie ganz individuell einsetzen und als Erstkontakt für die Vorauswahl oder nach bekundetem Interesse nutzen. Die Präsentationsmöglichkeiten sind vielseitig, so dass Sie neben der Panoramatour auch einen Rundgang durch die Virtual Reality (VR) anbieten können. Der Verkäufer oder Makler fährt dann mit einem Interessenten nicht zu Ihrem Objekt, sondern bietet einen hochwertigen Rundgang mit VR-Brille an.

Was zeichnet einen professionellen 360-Grad-Rundgang aus?

Hochauflösende bewegte Bilder, ein ruhiger Kameralauf und die Erzeugung authentischer Emotionen steigern das Interesse. Durch die professionellen Aufnahmen fühlt sich der Interessent bei der virtuellen Besichtigung, als ob er selbst im Raum steht und seinen Blick in alle Richtungen schweifen lassen kann.

Warum ist ein virtueller Rundgang beim Immobilienverkauf hilfreich?

Das räumliche Vorstellungsvermögen von Kunden wird häufig überschätzt. Ein 360-Grad-Video ist viel anschaulicher als die üblichen Grundrisse und weckt mehr Emotionen. Durch eine geschickte Möblierung lässt sich die Immobilie zudem von ihrer Schokoladenseite zeigen. All dies beschleunigt die Vermarktung.

Welche Vorzüge hat die Virtuelle Besichtigung für potenzieller Käufer?

Fakt ist: Kaufentscheidungen sind emotionale Entscheidungen. Die Visualisierung zeigt in Kürze, ob das im 360-Grad-Rundgang besichtigte Objekt den eigenen Vorstellungen entspricht.

Worauf ist bei einem 360-Grad-Rundgang zu achten?

Wichtig ist die hochwertige Darstellung mit fließenden Übergängen. Der Betrachter kann alle Räume ganz individuell in der gewünschten Reihenfolge und im gewünschten Tempo „begehen“.

Für wen eignet sich eine virtuelle Besichtigung?

Dieses Marketinginstrument eignet sich für alle Immobilienverkäufer im privaten und gewerblichen Bereich. Potentielle Kunden können das Objekt rund um die Uhr und von jedem Standort, sowie von allen internetfähigen Endgeräten aus besichtigen.

Warum ist Qualität beim 360-Grad-Rundgang essentiell?

Nur hochwertige Aufnahmen erzeugen ein täuschend echtes Gefühl, sich durch die Räume zu bewegen. Umso wichtiger ist es, dass der virtuelle Rundgang von der Idee über die Aufnahme bis zur Präsentation professionell erstellt wird.

Kann ein 360-Grad-Video den Verkaufspreis steigern?

Ja, der Verkaufspreis erhöht sich durch eine professionelle und moderne Präsentation der Immobilie spürbar. Hinzu kommt, dass sich mit Virtual-Reality-Elementen die Kosten für vor-Ort-Termine deutlich senken lassen, was letztendlich den Gewinn steigert. Damit hat sich der virtuelle Rundgang als ein hocheffektives und wirtschaftliches Instrument im modernen Immobilienmarketing etabliert.

Welche weiteren Vorteile bietet eine virtuelle Besichtigung?

Um bei bewohnten Bestandsbauten die Verkaufschancen zu erhöhen, empfiehlt sich eine gründliche Reinigung und ein attraktives Herrichten – Stichwort „Home-Staging“. Es ist jedoch schwierig, ein Haus für längere Zeit in makellosem Zustand zu halten. Mit VR kann man eine Immobilie einmalig inszenieren, fotografieren und dann das Leben darin wie zuvor weiterführen. Außerdem sinkt für die Bewohner die Zahl störender Besichtigungstermine.

Lassen Sie sich von uns, den Experten von Immograph, beraten!

Immograph ist eine in Baden-Württemberg (Stutensee) ansässige Spezialagentur, die modernes Immobilienmarketing und hochwertige Architektur-Visualisierungen für Kunden in Deutschland anbietet. Erfahren Sie noch heute mehr über unsere Dienstleistungen und kontaktieren Sie uns via:
E-Mail: info@immograph.de // Telefon: +49 (0)7249 51663-0 // Kontaktformular